KLM Silver Elite

Wer mag es nicht, wenn man beim fliegen gewisse Vorzüge hat… Gerade Menschen die relativ viel Zeit im Flugzeug verbringen wissen wovon ich schriebe, denn ist es für andere nur „ein Status“ hat es für uns Vielflieger doch relativ angenehme Vorteile. Zum einen muss man bei der Gepäckaufgabe nicht mehr in der ECO-Reihe stehen, sondern mag kann das aufzugebene Gepäck ganz bequem am Business Schalter abgeben. Dort bekommt man auch direkt ein „Prioty-Label“ an das Gepäckstück. Denn als Vielflieger sowie Business und 1st-Class Passagiere erhalten das Gepäck am Bestimmungsort noch vor der Eco-Class. Bei der Sicherheitskontolle können Vielflieger oft auch die Business Line nutzen und somit hat der Vielflieger auf seinen Flügen oftmals einen Stressfaktor weniger, schließlich bilden sich gerade zu Hauptzeiten in der Eco-Line besonders lange Schlangen. Beim Boarding dürfen Vielflieger zuerst an Board der Maschine gehen. Dies ist meist bei kleinen Maschinen wie zum Beispiel der Fokker 70 von KLM sehr praktisch. Zusätzliche Beinfreiheit gibt es ebenfalls bei den Airlines für Vielflieger, welche normale Passagiere extra bezahlen müssen.

Warten am Flughafen

Als KLM Silver Elite Member kann man die entsprechenden Lounges vom Skyteam nutzen, muss sie jedoch in diesem Statusgrad noch bezahlen (mit Meilen oder Credit Card möglich). Im Goldstatus können diese Lounges bereits kostenfrei genutzt werden und der Status-Inhaber kann eine weitere Person gegen  Bezahlung mit in die Lounge nehmen.

Der Silver Status ist bereits ab 15 jährlichen Flügen zu bekommen. Ich werde mir dieses Jahr noch den Goldstatus sichern, welchen es bereits ab 30 Flügen gibt (Bei Lufthansa gibt es den Silver Status ab 30 Flüge im Jahr).

 

Mehr Meile…

Mit dem Silver Status gibt es bei KLM Royal Dutch Airlines 50% mehr Meilen, mit Gold 75% mehr und mit Platin 100% mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.