PC TOT – So schnell kann´s gehen !

Bereits seit einem Monat hatte ich Probleme mit meinem privaten Computer. Ständig ging das Bild weg und der PC hing sich kurz darauf auf.  Ein Arbeiten war noch ohne Probleme möglich, jedoch nicht mehr seit gestern. Denn seit gestern ist das gute Ding in den Streik gegangen. Er will einfach kein Bild mehr anzeigen.

Nun lag es natürlich nahe, dass es an der Grafikkarte liegt. Diese habe ich heute von dem Computer-Shop meines vertrauens überprüfen lassen und siehe da: Sie funktioniert.

Gegen Mittag bring ich das gute „alte“ Stück mal zum druchchecken hin.  Sollte es den RAM, das Mainboard oder den CPU betreffen, dann werde ich mir einen neuen kaufen. Hier reicht schon ein einfacher „Office-PC“, dem Battlefield 2 nicht zu viel ist. Damit sollten auch akutelle AMD´s in unterer Preisklasse klar kommen.

Der gute "alte" Computer

Der gute "alte" Computer

Sind bereits 4 Jahre für einen PC zu viel ? Ich glaube nicht, denn hier im Büro schnurrt mein erster Computer ( Medion mit 902 Mhz ) noch wie eine eins, sicher mit dem Zugeständnis „Only Office“.

Mein jetziges „altes“ System:

  • AMD Athlon 64 3200+1
  • 1 GB DDR RAM ( 2x 512 MB )
  • 300 GB Festplatte
  • Geforce 7600 GS

Jetzt heisst es erstmal warte und hoffen, das nicht ganz so viel kaputt ist !

3 Gedanken zu „PC TOT – So schnell kann´s gehen !

  1. rniederer

    Es könnte an der Harddisk liegen. Mein Computer hat sich nach 2 Monaten immer aufgehängt. Ich hab ihn überprüfen lassen. Sie haben nichts gefunden. Sie haben den PC sogar eingeschickt und die haben da gefragt was das soll!?! Sie haben nichts entdeckt. Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen, dass es die HD sein könnte… kurz ausgewechselt und der PC läuft nun seit über einem Jahr problemlos. Ausserdem hab ich ein anständiges Anti-Viren-Programm gekauft…

    Für das dein PC 4 Jahre alt ist, ist er nicht schlecht bestückt… :-). Hast wohl viel Geld investiert?!

  2. Paul

    Naja die einzigste „richtige“ Investition war die Grafikkarte, dann hatte er mal nen neuen Prozessor bekommen und noch nen Riegel Ram achso und die Festplatte ( SATA ). Naja acuh eher ein Office PC ^^ Aber es reicht für Battlefield 2 und mehr brauch ich nicht ^^

  3. Paul Artikelautor

    Also es lag am RAM und ich hab mich überreden lassen für 39 Euro einen GB Ram zu kaufen ( im Vergleich zu DDR2 Ram einfach viel zu teuer ), aber die Probleme sind bis jetzt nur zum Teil behoben. Ich werde den PC morgen nochmal in die Werkstatt bringen. Meine Vermutung liegt immer noch bei der Grafikkarte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.