Wieder einmal sitze ich im Flugzeug…

Wieder einmal sitze ich im Flugzeug, diesmal von Lissabon über Amsterdam nach Frankfurt und denke darüber nach inwiefern es sinnvoll ist, weiterhin meinen Wohnsitz in der Mitte von Deutschland zu verlassen. Immerhin sind es jedes mal drei Stunden Zufahrt von Bad Langensalza nach Frankfurt und zurück. Der Vielflieger Status ermöglicht mir schon einige Vorteile und macht gerade den Aufenthalt am Flughafen deutlich angenehmer, jedoch ersetzt das noch immer nicht die Zeit, die ich „sinnlos“ im Zug verbringe. Ich fühle mich mit Bad Langensalza sehr verbunden, schließlich habe ich hier fast mein ganzes Leben verbracht. Aktuell macht es mich jedoch sehr müde, wenn ich daran denke nachher wieder drei Stunden im Zug zu sitzen und dann zu wissen, dass ich nächsten Freitag bereits auf dem Weg zum Flughafen Berlin Schönefeld bin um nach Oslo zu fliegen.

Ich denke es würde vom Prinzip her Sinn machen einen weiteren Wohnsitz in der Nähe eines Flughafens wie Amsterdam (Drehkreuz KLM) zu haben. Lohnt sich das, oder fahre ich trotzdem weiterhin immer nach Bad Langensalza ist die Frage die ich mir des öfteren stellen. Klar dürfte sein das die Entwicklung meiner Firma mit Standort Thüringen nicht großartig voran schreiten kann. Würde sich am Flughafen Erfurt mal etwas tun, wäre es in keinster Weise ein Diskussion Wert in die Nähe eines Flughafens zu ziehen. Jedoch dürfte klar sein, dass der Flughafen (unter aktuellem Management) keine Zukunft hat und bald geschlossen wird. Ihm wird selbiges wie Leipzig Altenburg ergehen (AOC). Erst ist Air Berlin kurz vor der Pleite und kündigt an den Flughafen zu verlassen… dann kommt diese schreckliche Airline doch wieder zurück und versucht sich zu halten. Kurz vor Weihnachten stellt auch Cirrus Airlines den Betrieb aufgrund wirtschaftlich schlechter Lage ein. Damit hat sich die Anbindung an das Drehkreuz München auch erledigt. Gerne wäre ich zum Jahreswechsel über MUC geflogen, nun bleibe ich weiterhin bei KLM und fliege über Amsterdam bzw. mit Air France über Paris.

Innerhalb der nächsten Monate werde ich wohl ein paar Monate Ausland einplanen um einfach mal aus der Kleinstadt rauszukommen. Vllt. ergeben sich an dieser Stelle auch interessante Geschftskontakte. Schauen wir mal wie alles weiter geht… Bis Ende März muss ich noch nach Oslo, Helsinki, Madrid, Palma und Salzburg.

Ein Gedanke zu „Wieder einmal sitze ich im Flugzeug…

  1. Schweizer

    Ich fliege auch sehr gerne und viel. Das liegt an meinem Beruf und meine Urlaubsziele!
    Aber das Flugzeug ist eben nicht nur das schnellste, sondern auch das bequemste Beföderungsmittel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.